Blick aus meinem Fenster
Wege trennen sich.

Ich kenne meine "beste Freundin" nicht mehr. Sie erzählt mir nichts mehr und ich bin es leid nachzufragen. Und wenn ich ganz ehrlich zu mir selbst bin, es interessiert mich nicht mehr. Ich bin schon traurig darüber und frage mich, wieso - aber irgendwie kann man gegen gefühle einfach nichts tun. Ihr Leben - Sie - interessiert mich gar nicht mehr. Ich traus mich aber nicht sagen, aussprechen.Der einzige Grund, warum ichs mich schreiben trau, ist, dass ich weiß, dass sie sich auch nicht mehr für mich interessiert. Warum dann eigentlich noch "beste Freundinnen" ?? Aus Tradition irgendwie. Wir waren mal so gut befreundet - die ganze Schule kennt uns nur im Doppelpack. Keiner von uns traut sich den ersten Schritt zu machen und es eindeutig auszusprechen, dass wir das längst nicht mehr sind.
13.12.07 13:25


1000 Gedanken

Mein Opa ist unheilbar Lungen-krank. Er hat jetzt immer eine Sauerstoffflasche bei sich. Seine Lunge wird zunehmend kleiner, bis er keine Luft mehr bekommt.

Meine verstorbene Großmutter hatte ein Bettler-armband. Einen Anhänger davon bekam meine Tante nach ihrem Tod, den sie an meine Mama weiterreichte, als Hochzeitsgeschenk. Ich habe ihn heute geschenkt bekommen.

Ich war der Meinung, "Freunde vor Familie". Das hat sich wieder gewendet. Familie ist wohl der größte Stützpunkt den man haben kann, besonders eine Mama, wie meine. Ich hab sie unendlich lieb. Und wahre Freunde werden zur Familie.

Liebe ist das größte Geschenk- nicht wahr? Ich seh mich schon mit meinem Freund als altes Ehepaar vor mir. Ich glaube ernsthaft daran, dass wir es schaffen und das ich in ihm meinen Lebenspartner gefunden habe.

1000 Gedanken. Famile. Freunde. Zukunft. Vergangenheit. die Welt und das Leben.       

-"Oh man, I'm philosophical^^"

2.12.07 19:50


Erster Eintrag.

Sodala. Ich starte hiermit mein kleines privat-öffentliches Tagebuch! Ich hoffe darauf, dass mich hier niemand findet- oder zumindest nur die richtigen Leute :P Niemand, den ich kenne, weiß hiervon und das wird auch so bleiben. Für die nächsten 17 Jahre :P

Ich höre musik. Schon den ganzen Tag lang. ...Das wird wohl immer die beste möglichkeit bieten nachzudenken, sich auf etwas zu freuen, über etwas zu weinen, Pläne zu schmieden und zu träumen. Was mir gerade im Kopf rumschwirrt: ob ich fix zu meiner Mama ziehen soll. *nachdenk*

1.12.07 16:55







Gratis bloggen bei
myblog.de